Presse

Nachfolgend finden Sie ausgewählte Presseartikel über das IREBS Institut für Immobilienwirtschaft der Universität Regensburg zu Ihrer Information.

  • Auszeichnung für Regensburger Immobilienwissenschaftler.
    Wissenschaftler des IREBS Institut für Immobilienwirtschaft der Universität Regensburg haben 2 Best Paper Award der European Real Estate Society erhalten. Die European Real Estate Society (ERES) wurde 1994 als Netzwerk von Wissenschaftlerinnen und Professionals im Bereich der Immobilienwirtschaft in Europa gegründet. Sie gilt als eine der international bedeutendsten Vereinigungen auf diesem Gebiet. Die Preisverleihung fand in Istanbul im Rahmen der 22. ERES-Konferenz statt.
    [Anhang] (Sandra Kullmann, 07.07.2015)

  • Mieterbund-Chef attackiert die Stadt.
    in: Mittelbayerische Zeitung, 16.06.2015
    [URL] (Sandra Kullmann, 16.06.2015)

  • Kompendium "Niedrigzinsumfeld und die Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft" veröffentlicht.
    Unter Leitung von Professor Dr. Sven Bienert MRICS REV, IRE|BS Institut für Immobilienwirtschaft an der Universität Regensburg, befasst sich ein Kreis renommierter Experten in der DVFA Kommission Immobilien mit Investmentthemen rund um den Immobilienbereich. Das Gremium nahm sich als erstes dem derzeit omnipräsenten Thema der Niedrigzinsen an.  Ein Kompendium mit dem Titel "Niedrigzinsumfeld und die Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft" wurde in Zusammenarbeit mit der IRE|BS International Real Estate Business School, Universität Regensburg erarbeitet und in der Reihe IRE|BS Beiträge zur Immobilienwirtschaft sowie auf der DVFA Homepage veröffentlicht. Aufgrund der Interventionen von Zentralbanken in Folge der Wirtschaftskrise ab 2008 ist das Zinsniveau nunmehr auf historischen Tiefstständen. Gleichzeitig suchen alte und neue Investorengruppen verstärkt nach sicheren Anlagemöglichkeiten. Beide Aspekte begünstigten Immobilieninvestitionen in Europa und insbesondere in Deutschland in den vergangenen Jahren. Bestimmte Teilmärkte zeigen vor diesem Hintergrund bereits (wieder) Anzeichnen einer Überhitzung. Gleichzeitig wird über das Ende der niedrigen Zinsen, mögliche inflationäre Tendenzen oder gar eine Deflation diskutiert. Prof. Dr. Sven Bienert, Geschäftsführer der IRE|BS und Leiter der DVFA Kommission Immobilien freut sich über den erfolgreichen Abschluss des Kompendiums: "Das Umfeld der Niedrigzinsen kann für die Immobilienwirtschaft Fluch und Segen zugleich sein, weshalb es wichtig und richtig war sich diesem Thema anzunehmen." Weitere Themen werden wieder im Rahmen des 10. DVFA Immobilien Forums am 11. November 2015 in Frankfurt am Main diskutiert. Das Kompendium steht hier zum Download bereit.
    [Anhang] (Sandra Kullmann, 15.06.2015)

  • „Die Zinslage ist tatsächlich nicht normal“.
    in: procontra online, 08.06.2015
    [URL] (Sandra Kullmann, 08.06.2015)

  • Bankenstudie: Keine Blase bei Immobilien.
    in: finanznachrichten.de, 27.01.2015
    [URL] (Sandra Kullmann, 27.01.2015)

  • Warten auf den Durchbruch.
    in: Cash. , 08.2014
    (Institut Irebs, 01.08.2014)

  • Weniger Regulierung - mehr von Spezialfonds lernen.
    in: Immobilienwirtschaft , 05.2014
    (Institut Irebs, 02.05.2014)

  • Die Immobilie als Form der Kapitalanlage.
    in: Wirtschaftszeitung , 02.05.2014
    (Institut Irebs, 02.05.2014)

  • "Bitte nicht wacklig finanzieren".
    in: Focus Spezial , 05/06.2014
    (Institut Irebs, 02.05.2014)

  • Kundenfang im eigenen Haus.
    in: Immobilienwirtschaft , 01.04.2014
    (Institut Irebs, 01.04.2014)